Home     Artists     Contact
 
 
 

Back to artist

 
Reviews DAVID GERINGAS
 
Klassik-heute.com29/07/2016 : Usedomer Musikfestival gratuliert Cellist und Dirigent David Geringas
… Intendant Thomas Hummel: „Schloss Stolpe ohne David Geringas ist wie ein Cello ohne Cellisten – ein Usedomer Musikfestival ohne unseren Meistercellisten ist inzwischen nicht mehr denkbar. Seine Konzerte sind Publikumsmagneten. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement und das Geleistete. Das gesamte Team des Usedomer Musikfestivals gratuliert ihm daher von ganzem Herzen!“ Full article

Kulturradio 18/07/2016: David Geringas: So klingt Litauen
Seine Cello-Tiefen sind unglaublich voluminös, klangreich und schön – über Technik müssen wir bei Geringas nicht sprechen. ...Vor allem das Zusammenspiel mit den einzelnen Pianisten ist eine Wohltat. Geringas reagiert auf jeden einzelnen Pianisten sehr genau. .... So zeigt er immer wieder, wie wandelbar sein Ton ist und darin liegt seine Meisterschaft. - Cornelia de Reese - Full article

Passauer Neue Press 4/07/2016: Cello-Star David Geringas betört bei den EW
Geringas interpretierte die Suiten I, III und V (Bach) und setzte ihnen kontrastierende, einleitende Miniaturen zeitgenössischer Komponisten voran, darunter auch eine "Sandigloria" betitelte Eigenkomposition. Ein interessantes, durchaus wirkungsvolles Spiel mit Gegensätzen.
Das Publikum war hingerissen, es gab begeisterten Stehapplaus und Bravorufe,… Geringas schloss mit Pablo Casals’ "Der Gesang der Vögel" – ein ausdrucksstarkes, auf einem katalanischen Volkslied basierendes Stück voll spieltechnischem Raffinement, gleichzeitig eine Hommage an den großen Cellisten und wunderbarer Schlusspunkt eines beeindruckenden Konzerts. - Hildegard Franz - Full article

www.kulturradio.de 2/04/2015: CD Malinconia - Grieg/Sibelius
…In dieser Aufnahme ist nichts Tänzerisches. Bei Geringas und Fountain ist der Ausdruck deutlich geerdeter. Das Dunkle, nicht das Virtuose wird herausgeschält. Wir lernen Geringas hier als sehr ernsten Musiker kennen, der grübelt, der sich in dieser Sonate in eine Art Dunkelheit stürzt. Das ist keine Gute-Laune-Interpretation, das ist keine nette Unterhaltung - Grieg wird ja manchmal gerne auch als das Leichtgewicht der Musikgeschichte gesehen. Geringas sucht hier wirklich das Konflikthafte, das - wie es der Titel der CD sagt - das Melancholische. Die Griechen haben die Melancholie immer mit der schwarzen Galle in Verbindung gebracht – und genau das findet sich hier bei Geringas und Fountain.
…Es ist eine sehr düstere und klagende Sicht, die die Dissonanzen in dieser Musik sehr deutlich herausarbeitet. Manchmal hat es den Anschein, dass das ein unsauberes Spiel sei – das ist aber ein gewollter Effekt. Das ist natürlich Geschmackssache; aber technisch gibt es keine Einwände – es ist ein absolut schlüssiges Zusammenspiel. Eine schöne CD, um seinen Bedarf an nordischer Cello-Klavier-Musik zu stillen. - Cornelia de Reese

www.resmusica.com 15/02/2011 : Geringas et Fountain dans Chopin
Dès les premières mesures, cet enregistrement s’impose dans ce répertoire comme l’une des incontournables parutions qui célèbrent le bicentenaire Chopin. …David Geringas, violoncelliste hors-pair et le pianiste Ian Fountain nous font ici (re)découvrir une facette chopinesque hors des sentiers battus. Déployant avec brio la panoplie technique d’un immense soliste, Geringas est incontestablement un maître de l’expressivité. Son jeu épouse les contours du moindre phrasé avec fluidité et raffinement. Le son projeté de son violoncelle est à lui tout seul un ravissement ! …Dans un même souffle, Fountain ajoute à chacune de ses interventions une dimension inspirée.
Introduction et polonaise brillante - …L’intensité vibrante du violoncelle et le caractère fougueux du piano constituent un moment à part. Nous retrouvons aussi les trop méconnus Lieder pour voix et piano, ici merveilleusement arrangés par Geringas lui-même. Cet état sublimé, en apesanteur, se prolonge à travers une musicalité constante.
Grand Duo Concertant - …Tout fonctionne entre les deux complices. Tour à tour joueur puis intériorisé, le dialogue est parfaitement équilibré, servi par des phrasés amples et aérés. -Florence Michel

Irish Examiner Juli 2009
…, David Geringas, whose playing partner is Englishman, IanFountain. Their performance of Rachmaninov´s cello Sonata was, for me, a eureka moment, a performance that I will treasure in my heart for many years to come.”

www.klassik.com 3/07/2009 : Erstaunliche Klangfülle
CD Rachmaninow, Sergej: Werke für Cello & Klavier
…Geringas findet für Rachmaninow einen Ton von schwelgerischer Grandezza, der sich wunderbar zu den raumgreifenden, leidenschaftlichen Kompositionen fügt: Mit großem Klang und einer leicht nervösen Gestaltung der weiten Phrasen entsteht eine ebenso große Atmosphäre. Das verführerische Klangpotential des Guadagnini-Cellos wird hier entfesselt und verbindet sich mit dem Klavier. Diese Konzentration auf die Fülle und die Qualität des Tons und dessen tenorale Breite wirken nicht nur in diesen Werken Rachmaninows, sondern sorgen auch für ein schlagartig unverwechselbares Instrumentalspiel des Klangcellisten Geringas. Die weite Amplitude des Vibrato und die Intensität, mit der auch die Details der Musik ergriffen werden, formt etwa aus den kurzen Liedern eindrucksvolle Werke. Die Gesanglichkeit des Instruments kommt hier zur Entfaltung. Dieses Schwelgen bedeutet aber nicht, dass das Duo nicht auch zupacken könnte. Das 'Allegro scherzando' der Sonate etwa, wird recht schnell gegeben, mit glühender Energie, wobei vor allem der Pianist Ian Fountain eine brillante Leistung liefert. - Tobias Roth

www.concertonet.com 8/05/2009 : Un divin concert
Prokofiev : Symphonie concertante pour violoncelle, opus 125 - …Il ne fallait pas rater l’occasion de l’entendre par un des anciens élèves du maître (Rostropovitch) disparu il y a deux ans, David Geringas, qui mène également une (discrète) activité de chef. Son interprétation, précise et d’une superbe tenue expressive, a tout le panache requis et s’intègre à merveille avec la prestation parfaitement huilée et vibrante des différents pupitres. Voilà qui rend l’écoute de cette œuvre spectaculaire, fantasque et versatile tout particulièrement réjouissante. - Sébastien Foucart

Library of Congress April 2009
…"liquid, passionate tone. . .an extraordinary range of hues."
“A cellist’s cellist, Lithuanian David Geringas is held in high esteem in Europe as one of the great cellists of his generation. His trio with violist Hartmut Rohde and cellist Jens-Peter Maintz brings to Washington two programs that reflect Haydn's Italian and German Connections.”

Washington Post April 2009
“…played with such verve and musicality.”

 

 

top